Veranstaltungen

Säkulare Flüchtlingshilfe lädt zum Mitmachen ein
Am 27.05.2020 haben Stefan Paintner und Dittmar Steiner von der Säkularen Flüchtlingshilfe ihre Arbeit bei uns vorgestellt. Mit dabei war auch Yahya Ekhou, der aus Mauretanien geflohen ist. Als Atheist droht ihm dort der Tod. Seine Geschichte ist exemplarisch.

All unsere jüngsten Aktivitäten haben aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen müssen. Wir bemühen uns um Ersatztermine.

Humini-Aktionsstand auf DGB-Kundgebung
Entfällt! | Am 1.Mai hätte sich die Humanistische Initiative mit Unterstützung des DGB auf der Husumer Kundgebung präsentiert. Unser Stand kritisiert das Monopol der kirchlichen Sozialträger und der damit verbundenen Schieflagen auf dem Arbeitsmarkt. (Weiterlesen)

Apostasie – säkulare Flüchtlinge in Hamburg
Entfällt! | 24.04. | 19.00 Uhr | Patriotische Gesellschaft
Viele Menschen, die religionsfrei leben, werden in ihren islamischen Heimatländern mit dem Tod bedroht. Apostasie, der Abfall vom Glauben, macht sie zu Geflüchteten. In deutschen Auffanglagern geht die Verfolgung oft weiter. Vortrag und Gespräch. – Die Humanistische Initiative präsentiert die Säkulare Flüchtlingshilfe Hamburg in Kooperation mit dem Säkularen Forum Hamburg e. V. auf den Tagen des Exils, die von Körber-Stiftung und von der Weichmann-Stiftung ausgerichtet werden.

Human Mirrafati – Verlorene Sterne 
Entfällt! | 17.04 | 19.30 Uhr | Speicher Husum
Im ersten Golfkrieg verbrachte Human Mirrafati fünf Jahre in irakischen Foltergefängnissen. Nach seiner Freilassung drohte ihm in seiner Heimat Iran die Hinrichtung, weil er vom Islam abgefallen war. Im Speicher spricht er über religiöse Gewalt, seine Flucht und über eine gelungene Integrationsarbeit, die er heute mit dem persischen Feuerfest zwischen Deutschen und Zugewanderten stiftet. Buchvorstellung und Gespräch. Eine Kooperation zwischen humini.de und dem Speicher.